Das Gleitschleifen ist ein trennendes Verfahren der Oberflächenbearbeitung bei welchem die zu bearbeitenden Werkstücke (z.B. Stanzteile, Drehteile, Biegeteile oder Frästeile) zusammen mit Schleifkörpern und einem wässrigen Zusatzmittel in den Arbeitsbehälter einer Gleitschleifanlage gegeben werden. Der Arbeitsbehälter wird in eine oszillierende bzw. rotierende Bewegung versetzt, was zu einer Relativbewegung zwischen Werkstück und Schleifkörper führt. Die Relativbewegung ruft, insbesondere an Kanten, einen Materialabtrag an den zu bearbeitenden Werkstücken hervor. Das Gleitschleifen dient vorrangig zum Entgraten, Polieren, Schleifen und Abrunden von metallischen Werkstücken.

Fragen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Gleitschleifen